1 Feb 2011, 2:05pm
Allgemein
by SHieven

leave a comment

Wie muss man sich fühlen?

Heute Mittag hatte ich mal wieder etwas zu viel Freizeit und habe deshalb den Fernseher angemacht. Ich schaute Punkt 12 auf RTL, weil die anderen Sender nur ein noch schlimmeres Programm hatten. Dort wurde über den Fall des Jungen Mirco debattiert und die Mutter eines Mörders befragt.

Auch ich stellte mir nach der Befragung die Frage, wie es wohl sein muss, die Mutter eines Mörders oder Kinderschänders zu sein. Wie auch die Familie des Mörders von Mirco hatte die befragte Frau nie etwas Seltsames an ihrem Sohn bemerkt und war völlig fassungslos, als sie erfuhr, was ihr Sohn getan hatte.

Kann man wirklich wochen- oder sogar jahrelang mit einem Mörder unter einem Dach leben und nichts bemerken oder ist das am Ende nur ein Schutzmechanismus? Ich habe mit meinem Mann am mittagstisch sehr lange darüber diskutiert und wir sind zu keinem Ergebnis gekommen. Ntürlich ist es leicht gesagt, dass man so etwas doch merken müsse, aber Liebe macht ja bekanntlich blind.

Ich glaube, dass niemand nachfühlen kann, wie es der Familie des Mörders von Mirco nun gehen muss. Sie mussten die Stadt verlassen und versuchen nun an einem unbekannten Ort ein neues Leben zu beginnen. Wie muss man sich fühlen, wenn man erst erfährt, dass der Ehemann und Vater ein Mörder und Kinderschänder ist und man dann auch noch fluchtartig die Stadt verlassen muss, weil man deswegen kein normales Leben mehr führen kann?

Dabei sollte man vor allem an die armen kinder denken, die nun wahrscheinlich in der Schule leiden müssen, weil ihr Vater ein Monster ist. Die können wirklich nichts dafür und man kann ihnen nur wünschen, dass sie nicht das Wesen ihres Erzeugers geerbt haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>